GbS SOGewerkschaftsbund Kanton Solothurngbs-online.ch Gewerkschaft

« zurück

 

Kontakt

Gewerkschaftsbund
des Kantons Solothurn

Dornacherhof 11
4501 Solothurn/SO
032 626 36 10

mail@gbs-online.ch

 

National- und Ständeratswahlen 2015


15.11.2015

Wahlerfolg im Kanton Solothurn

Der Gewerkschaftsbund Kanton Solothurn GbS freut sich sehr über den Erfolg bei den National- und Ständeratswahlen. Mit den wieder gewählten Roberto Zanetti, Bea Heim und Philipp Hadorn ist die gewerkschaftliche Stimme des Kantons Solothurn in Bern weiterhin garantiert. Der GbS dankt den vielen GewerkschafterInnen unter den Kandidierenden auf den Listen der SP und der Grünen Partei, die diesen Erfolg möglich gemacht haben, für ihren grossen Einsatz.


02.10.2015

Zahltag. Die Wahlzeitung des Gewerkschaftsbundes

Der GbS unterstützt Ständerat Roberto Zanetti und elf Kandidatinnen und Kandidaten für den Nationalrat auf vier Listen. Die Zeitung, die in alle Haushaltungen im Kanton Solothurn verteilt wurde, kann unter mail@gbs-online.ch bestellt werden oder auch als PDF heruntergeladen werden.



Markus Baumann, Präsident Gewerkschaftsbund Kanton Solothurn

Wahltag ist Zahltag

Liebe Leserin, lieber Leser
Am 18. Oktober finden die National- und Ständeratswahlen statt. 147 Kandidatinnen und Kandidaten auf 27 Listen bewerben sich für die sechs Solothurner Nationalratssitze. Ein neuer Rekord. Vier Kandidatinnen und Kandidaten aus vier Parteien wollen ins «Stöckli» also in den Ständerat.


Es geht um mehr als Rekorde!

Es geht um die Zukunft einer sozialen Schweiz – einer Schweiz, in der es allen gut geht. Einer Schweiz in der nicht die Reichen immer reicher werden, während die anderen kaum genug zum Leben haben. 
Die Schweizer Gewerkschaften kämpfen seit über 100 Jahren für soziale Gerechtigkeit. Sie sind Urheber wichtiger Sozialwerke wie der AHV und der Arbeitslosenversicherung. Ihre Errungenschaften wie die 40-Stunden-Woche, mehr Ferien als im Gesetz vorgesehen und der 13. Monatslohn sind nicht mehr wegzudenken. Ihr Engagement für gute Renten hat vor fünf Jahren den grössten Rentenklau des Jahrhunderts verhindert.


Unabhängig und engagiert!

In unserer Zeitung «Zahltag» und auf unserer Website werden wir Ihnen Kandidatinnen und Kandidaten vorstelllen, die genau für diese Werte einstehen. Menschen, die nicht von Grosskonzernen und Banken gesponsert werden um später im Bundeshaus deren Interessen zu vertreten – Menschen also wie Sie und ich.

Und dafür setzen sich unsere Kandidatinnen und Kandidaten ein: 

  • Für den Erhalt von Arbeitsplätzen mit guten Gesamtarbeitsverträgen, verbindlichen Löhnen, die ein Leben in Würde garantieren und Lohngleichheit für Mann und Frau.
  • Eine massvolle Erhöhung der Altersrenten um zehn Prozent (Volksinitiative «AHV plus») gewährleistet ein Alter in Würde für alle
  • Ein besserer Kündigungsschutz bewahrt Angestellte ab 50 vor Langzeitarbeitslosigkeit.
  • Bezahlbare Krankenkassen-Prämien.
  • Kindergutschriften statt Steuerabzüge sorgen endlich für eine echte Entlastung der Familien.
  • Gleiche Chancen für alle dank der flächen­deckenden Einführung von schulergänzenden Tagesstrukturen.
  • Ein verbindlicher und rascher Atomausstieg ermöglicht eine erneuerbare Energiezukunft und schafft Arbeitsplätze.
  • Ein guter Service public im Dienste der Allgemeinheit.

Gemeinsam Gewinnen!

Setzen wir am 18. Oktober gemeinsam ein Zeichen: für eine Schweiz in der der Wohlstand gerecht verteilt wird. Für eine Politik die den Menschen in den Mittelpunkt stellt und alle die Chance für ein Leben in Würde haben. Wir zählen auf Sie und auf Ihre Stimme!


Andreas BühlmannBarbara WyssFranziska Burkhalter

felix Glatz-BöniFranziska RothPeter Schafer

Remo BillUrsula UlrichFelix Wettstein

Soner YaprakUrs Huber


 

Wahlen in den National- und Ständerat
18. Oktober 2015

Der Gewerkschaftsbund Kanton Solothurn unterstützt traditionsgemäss Gewerkschafterinnen und Gewerkschafter. Er setzt sich ein für eine starke, arbeitnehmerfreundliche Vertretung.

Mit Bea Heim und Philipp Hadorn im Nationalrat und dem «Wirtschaftsvertreter der Büezer» Roberto Zanetti im Ständerat stellt die Gewerkschaftsbewegung im Kanton Solothurn eine starke Vertretung. Mit der Unterstützung der drei SpitzenkandidatInnen werden wir es schaffen diese Sitze gilt es zu halten.

Philipp HadornBea HeimZanetti

Von links: Philipp Hadorn, Bea Heim und Roberto Zanetti
an der Delegiertenversammlung vom 20. Mai 2015 in Olten.

 


«Das Ersparte für die drei Eidgenossen»

Bericht von der DV in Olten (20. Mai 2015)

Der Gewerkschaftsbund Kanton Solothurn (GbS SO) unterstützt die gewerkschaftlich engagierten Kandidaten und insbesondere die drei bisherigen SP-Bundesparlamentarier. Für den Wahlkampf greift er ein bisschen tiefer in seine Schatulle.

Artikel im Oltner Tagblatt vom 22. Mai 2015


Zurm Artikel

 


 




 

Aktuell

100 Jahre Generalstreik


Themenarchiv

JA zur Rentenreform am 24. Sep. 2017

Regierungsratswahlen vom 23. April 2017

Kantonsratswahlen 12. März 2017

Nein zur Unternehmenssteuerreform III

Volksinitiative «AHV plus»

National- und Ständeratswahlen vom 18. Oktober 2015

Abstimmung vom 14. Juni 2015:
Einkommen entlasten - AHV stärken: Ja zur Erbschaftssteuerreform

Abstimmung vom 8. März 2015:
Nein zur Kürzung bei der Prämienverbilligung

Abstimmung vom 8. März 2015:
Wirtschafts- und Arbeitsgesetz

Ecopop nein!

Prämienexplosion stoppen – Ja zur öffentlichen Krankenkasse

Ja zur Mindestlohninitiative

Gegen Lockerung des Bettags

Fristenregelung

Volksinitiative «Gegen Masseneinwanderung»

Weniger Steuern für alle

FABI

24-Stunden-Arbeitstag

1:12-InitiativeNein zum Rentenklau

Generalstreik

Links